Mit neuen Technologien auf dem Vormarsch

Mein Tagesgeschäft und die Herausforderungen

Josef Brenner ist Firmeninhaber von Mobili ART. Hoch im Norden Deutschlands produziert er mit seinen Mitarbeitern Möbel für den Innenausbau – und das mit der Hilfe der neusten Techniken. Neben interiorcad von Vectorworks arbeiten sie verstärkt mit CNC und scheuen sich nicht vor neuen Entwicklungen. Dafür hat Josef Brenner auch extra eine Designerin in sein Team geholt. Claudia Flocke ist von Haus aus Produktdesignerin.

„Wir haben keine Innenarchitektin ausgewählt, sondern uns bewusst für eine Produktdesignerin entschieden. Sie entwickelt in Zusammenarbeit mit unseren Kunden die Möbel und den gesamten Innenausbau“, sagt Brenner. Dabei arbeitet Mobili ART mit interiorcad von Vectorworks, einem speziellen Zeichenprogramm für Tischler und Schreiner. Die Zeichnungen werden dabei direkt als CNC-Programm ausgegeben – eine ungemeine Arbeitserleichterung. Josef Brenner ist deshalb darauf angewiesen, dass seine Technologien mit interiorcad kompatibel sind.

Was hat sich für mich mit dem Schreinertraum verändert?

Im März 2018 folgte der von Maschinen-Grupp patentierte Schreinertraum. Josef Brenner bekam den Anstoß für seinen Schreinertraum direkt von Geschäftsführer Markus Grupp.

„Markus hatte ihn mir schon im Vorfeld gezeigt und ich habe die Vergleichszahlen in der Zeitersparnis gesehen. Da hat es schon in mir gegoren: Die Maschine brauchst du!“ Er habe die Entscheidung vor allem aus kaufmännischer Sicht getroffen. Die enorme Zeitersparnis hat ihn überzeugt: „Die Zahlen bestätigen sich auch bei uns im Haus. Wir haben den Schreinertraum nun seit circa fünf Monaten und wir haben schon rund 8.000 Bauteile auf der Maschine gefertigt“. Mittlerweile geht jedes Bauteil von Mobili ART mindestens einmal über den Schreinertraum.

Brenner schätzt die Zeitersparnis von circa 30 bis 35 Prozent, die Effizienz der Maschine und zudem den niedrigen Verschnitt von gerade einmal rund 18 Prozent. Bei der alten Bauweise ohne die neuen Technologien waren es noch 20 Prozent.

Das Ergebnis: Schnellere Arbeit bei geringem Verschnitt, und der Mitarbeiter, der den Schreinertraum bedient, kann neben der Bearbeitung der Platten noch weitere Tätigkeiten ausführen – wie zum Beispiel Kanten anleimen. Doch trotz der Offenheit für neue Technologien hatte Brenner eine kleine Sorge zu Beginn der Arbeit mit dem Schreinertraum: Er befürchtete, dass die Übergangsphase zwischen dem Umschwung von dem alten Produktionsprinzip auf das neue länger dauern könnte. Vor allem bei den Schnittstellen zwischen interiorcad und der Ausgabe der Programme am Schreinertraum und der zeitlichen Mehrbelastung bei der Arbeitsvorbereitung – denn auch die Mitarbeiter von Mobili ART mussten sich an die neue Maschine gewöhnen.

„Der Schreinertraum ist bei uns jedoch schon nach einer Woche auf Hochtouren gelaufen und hatte die ersten 80 Schränke gebaut!“, sagt Brenner. „Und es waren noch nicht mal alle Bauteile an der Maschine dran.“ Begeistert ist der Tischler auf jeden Fall von seinem Schreinertraum. Die Zahlen sagen alles.

Zum Unternehmen

Mobili ART hat seine Heimat in Klein Schwaß, nahe Rostock im Norden Deutschlands.
Joseph Brenner gründete im März 2003 die Schreinerei mit dem Fokus auf Möbelanfertigung und Innenausbau sowohl für Unternehmen als auch Privatpersonen. „Begonnen habe ich mit drei bis vier Mitarbeitern – heute sind wir 18 Menschen in unserem Betrieb“, sagt Brenner.

Der 51-Jährige wollte schon von Anfang an im Innenausbau arbeiten: „Das wollte ich schon immer so haben! Ich bin Möbeltischler und ich wollte nie was anderes machen“, ist seine klare Aussage.
Zu seinen Kunden zählt der Schreinermeister unter anderem Hotels, Gaststätten und Arztpraxen – dabei stellen er und sein Team vom Empfangsbereich bis zu den Ladenmöbeln alles selbst her.

Hier geht es zur Website von Mobili ART: www.mobili-art.de
Facebook: mobili ART

Kontakt

mobili ART Josef Brenner e. K.
Möbeltischler & Tischlerei Rostock
Innenausbau, Raumeinrichtungen und individuelle Möbel in Rostock und Region
Lambrechtshäger Weg 2a
18198 Klein Schwaß
E-Mail: info@mobili-art.de
Tel.: 0 38 20 7 / 77 89 9
Fax: 0 38 20 7 / 77 89 8